Sonntag, 21. Februar 2016

[Project Pan/Empty] 7. Update - das Fazit!

Endlich ist es so weit und ich kann das große Aufbrauch-Projekt des Jahres 2015 auflösen bzw. mir einen Überblick verschaffen wieviel ich in einem Jahr realistisch verbrauchen kann. Geschminkt habe ich mich definitiv nicht täglich und ob nun viel oder wenig Produkt verbraucht wurde ist wohl Ansichtssache. So oder so, ich habe einiges aus meinem Sortiment verbannt und erde mir demnächst wieder Produkte heraussuchen auf die ich mich konzentrieren will. In welcher Form ich das mit euch teile, weiß ich noch nicht genau, aber nun erstmal einen Blick in die Vergangenheit:
die Einleitung
1. Update nach 5 Wochen
2. Update nach weiteren 4 Wochen
3. Update nach nochmals 4 Wochen
Foundation und Concealer:
nach 5 Wochen: von 5 Produkten 4 benutzt und 0 geleert  
nach 9 Wochen: von 5 Produkten 4 benutzt und 0 geleert    
nach 13 Wochen: von 5 Produkten 4 benutzt und 2 geleert  
nach 18 Wochen: von 3 Produkten 2 benutzt und 0 geleert
nach 24 Wochen: von 3 Produkten 2 benutzt und 0 geleert    
nach 29 Wochen: von 3 Produkten 3 benutzt und 1 geleert   
aktueller Stand: von 2 Produkten 1 benutzt und 0 geleert    
In Summe habe ich einen Concealer, ein MakeUp und eine getönte Tagescreme leer bekommen. Das ist doch schonmal was! Der BalmShelter ist für mich recht dunkel, den kann ich also nur eine begrenzte Zeit des Jahres tragen und der Abdeckstift ist einfach unfassbar ergiebig!


Puder

nach 5 Wochen: von 4 Produkten 3 benutzt und 1 geleert    
nach 9 Wochen: von 3 Produkten 1 benutzt und 0 geleert    
 nach 13 Wochen: von 3 Produkten 2 benutzt und 0 geleert       
nach 18 Wochen: von 3 Produkten 1 benutzt und 0 geleert      
nach 22 Wochen: von 3 Produkten 2 benutzt und 0 geleert      
nach 29 Wochen: von 3 Produkten 3 benutzt und 0 geleert      
aktueller Stand: von 3 Produkten 2 benutzt und 2 geleert   
Bei Puder ist mein Verbrauch wirklich recht hoch und so habe ich ohne große Probleme zwei helle, deckende Exemplare leeren können. Das Lose von Manhattan ist einfach unfassbar ergiebig, aber ich habe ca die Hälfte leer bekommen, was 8g entspricht. Das von Catrice, das noch fast voll ist, schmeiße ich raus, weil es einfach zu dunkel für mich ist.


Rouge und Highlighter

   nach 5 Wochen: von 4 Produkten 2 benutzt und 0 geleert
   nach 9 Wochen: von 4 Produkten 3 benutzt und 1 geleert
 nach 13 Wochen: von 3 Produkten 2 benutzt und 0 geleert
 nach 18 Wochen: von 3 Produkten 2 benutzt und 0 geleert
 nach 22 Wochen: von 3 Produkten 2 benutzt und 0 geleert
 nach 29 Wochen: von 3 Produkten 3 benutzt und 0 geleert
   aktueller Stand: von 3 Produkten 2 benutzt und 0 geleert
Diese Art der Gesichtsprodukte brauchen wirklich ewig bis sie leer gehen, das wissen wir wohl alle. Trotzdem habe ich den kleinen Lidschatten als Highlighter leeren können und in den großen viel mehr sichtbares Pfännchen gepinselt. Beide Rouges habe ich ebenfalls gut genutzt. In dem Lidschatten habe ich das Pfännchen erreicht, den anderen musste ich neu pressen und habe auch von ihm jede Menge Produkt verbraucht.
 

Settingspray:
   nach 5 Wochen: von 2 Produkten 1 benutzt und 0 geleert
   nach 9 Wochen: von 2 Produkten 2 benutzt und 1 geleert
   nach 13 Wochen: von 1 Produkten 0 benutzt und 0 geleert  
 nach 18 Wochen: von 1 Produkten 0 benutzt und 0 geleert
 nach 22 Wochen: von 1 Produkten 0 benutzt und 0 geleert
   nach 29 Wochen: von 1 Produkten 0 benutzt und 0 geleert
    aktueller Stand: von 1 Produkten 0 benutzt und 0 geleert
Ein Thermalwasser zu leeren fiel mir nicht schwer, dafür bin ich beim Fixingspray nicht wirklich voran gekommen.

 
Lippenstifte:
        (Erster Stand: 24mm/21mm/16mm/18mm)  
           (nach 5 Wochen: 22mm/21mm/15mm/17mm)          
       (nach 9 Wochen: 21mm/21mm/14mm/16mm)      
  (nach 13 Wochen: 20mm/21mm/13mm/15mm)   
     (nach 18 Wochen: 18mm/21mm/13mm/13mm)       
   (nach 22 Wochen: 17mm/20mm/11mm/13mm)      
   (nach 29 Wochen: 15mm/20mm/xxxxx/13mm)       
   Aktueller Stand: 14mm/18mm/xxxxx/13mm)     
In Summe habe ich 24mm Lippenstift verbraucht. Das entspricht in etwa einem vollen Lippenstift und ist nicht besonders viel. Man muss bedenken, dass ich immer vergesse über den Tag nachzuziehen, ansonsten wären bestimmt 2 Lippenstifte im Jahr drin. Trotzdem ist es einiger Fortschritt.
 

Lidschatten:

   nach 5 Wochen: von 5 Produkten 2 benutzt und 0 geleert 
      nach 9 Wochen: von 5 Produkten 4 benutzt und 1 geleert    
  nach 13 Wochen: von 4 Produkten 4 benutzt und 0 geleert  
nach 18 Wochen: von 4 Produkten 3 benutzt und 0 geleert
nach 22 Wochen: von 4 Produkten 3 benutzt und 0 geleert
 nach 29 Wochen: von 4 Produkten 3 benutzt und 0 geleert 
  aktueller Stand: von 4 Produkten 2 benutzt und 0 geleert
Das große Thema Lidschatten. Dass ich es nicht geschafft habe 2 hautfarbene Töne zu leeren überrascht mich im Nachhinein ernsthaft! Dafür konnte ich in den zwei Brauntönen die sichtbaren Pfännchen ordentlich vergrößern und eine Kuhle in den vollen pinseln. Immerhin.

~~~~~~~~~~~~

   nach 5 Wochen: von 4 Produkten 2 benutzt und 0 geleert 
      nach 9 Wochen: von 4 Produkten 3 benutzt und 0 geleert    
  nach 13 Wochen: von 4 Produkten 4 benutzt und 1 geleert  
nach 18 Wochen: von 3 Produkten 2 benutzt und 1 geleert
nach 22 Wochen: von 2 Produkten 1 benutzt und 0 geleert
nach 29 Wochen: von 2 Produkten 2 benutzt und 1 geleert
   aktueller Stand: von 1 Produkten 1 benutzt und 1 geleert
Von diesen Palettchen habe ich doch das ein oder andere Gramm aufbrauchen können, aber im Endeffekt werde ich viel Produkt wegwerfen, weil es doch einfach nicht meine Farben sind oder die Produkte schon so alt, dass sie nichtmehr nutzbar sind. Schade drum, aber das verdeutlicht nur wieder, dass Aussortieren Sinn macht!


Base und Stifte für die Augen:
  
     (erster Stand: ---/53mm/74mm/81mm/29+48mm/ ---/89mm) 
  (nach 5 Wochen: ---/52mm/71mm/66mm/28+48mm/ ---/89mm)  
(nach 9 Wochen: ---/47mm/71mm/53mm/26+48mm/xxx/89mm)
 (nach 13 Wochen: ---/46mm/71mm/   xxx  /19+48mm/xxx/89mm)    
 (nach 18 Wochen: ---/45mm/65mm/   xxx  /15+48mm/xxx/83mm)   
 (nach 22 Wochen: ---/45mm/65mm/   xxx  /10+48mm/xxx/83mm)   
 (nach 29 Wochen: ---/42mm/65mm/   xxx  /xx+48mm/xxx/83mm)   
 (Aktueller Stand: xxx/40mm/65mm/   xxx  /xx+48mm/xxx/83mm)   
Bei dieser schwierigen Kathegorie habe ich immerhin 99mm wegbekommen was wirklich einiges ist! Leider habe ich noch etliche Meter vor mir bevor ich alle Kajals aufgebraucht habe. Hier ist Aussortieren angesagt!


Flüssigliner- und Lidschatten:
   nach 5 Wochen: von 5 Produkten 3 benutzt und 0 geleert 
  nach 9 Wochen: von 5 Produkten 3 benutzt und 1 geleert
nach 13 Wochen: von 4 Produkten 2 benutzt und 0 geleert
 nach 18 Wochen: von 4 Produkten 2 benutzt und 0 geleert 
nach 22 Wochen: von 4 Produkten 2 benutzt und 0 geleert
nach 29 Wochen: von 4 Produkten 2 benutzt und 0 geleert
   aktueller Stand: von 4 Produkten 2 benutzt und 4 geleert
Der Cremelidschatten ist das einzige Teilchen das ich nahezu aufbrauchen konnte, bevor es eintrocknete. Allgemein komme ich mit Flüssiglinern klar, aber sie gehören einfach nicht zu meinen liebsten Produkten und ich sollte die Finger von ihnen lassen. Auch reichen 1-2 Creme-/Flüssiglidschatten im Sortiment für mich völlig aus.


Nagellack:

   nach 5 Wochen: von 5 Produkten 5 benutzt und 0 geleert 
      nach 9 Wochen: von 5 Produkten 3 benutzt und 0 geleert    
  nach 13 Wochen: von 5 Produkten 4 benutzt und 1 geleert  
nach 18 Wochen: von 4 Produkten 2 benutzt und 0 geleert
nach 22 Wochen: von 4 Produkten 4 benutzt und 0 geleert
nach 29 Wochen: von 4 Produkten 3 benutzt und 0 geleert
   aktueller Stand: von 4 Produkten 3 benutzt und 2 geleert
Bei Nagellack bin ich doch etwas ernüchtert, denn ich hatte echt erwartet sie alle leer zu bekommen. Besonders Weiß und Schwarz trage ich viel, aber immerhin ist der verbliebene Schwarze auch schon zur Hälfte weg.
 
~~~~~~~~~~~~

 nach 5 Wochen: von 8 Produkten 7 benutzt und 2 geleert 
nach 9 Wochen: von 6 Produkten 2 benutzt und 1 geleert
nach 13 Wochen: von 5 Produkten 2 benutzt und 0 geleert  
nach 18 Wochen: von 5 Produkten 5 benutzt und 1 geleert 
nach 22 Wochen: von 4 Produkten 2 benutzt und 0 geleert 
nach 29 Wochen: von 4 Produkten 3 benutzt und 0 geleert 
 aktueller Stand: von 4 Produkten 2 benutzt und 0 geleert
Es tat mir im Herzen ein bisschen weh hier einige meiner liebsten Farben zu leeren, aber ich habe es auch genossen sie zu tragen! Das Leeren von Nagellack ist möglich, das sollte ich als Botschaft wirklich mitnehmen!


Parfum:
nach 5 Wochen: von 4 Produkten 3 benutzt und 1 geleert 
nach 9 Wochen: von 3 Produkten 3 benutzt und 1 geleert
nach 13 Wochen: von 2 Produkten 2 benutzt und 0 geleert  
nach 18 Wochen: von 2 Produkten 2 benutzt und 2 geleert  
Alle 4 Produkte waren nach 18 Wochen leer. Ich hatte erwartet, dass es länger dauert, aber Parfum atme ich ja wirklich weg.
Anscheinend habe ich einen der 4 Flakons weggeworfen, aber ich habe trotzdem mal 4 Haken gemacht. ;)
 
 ~~~~~~~~~~~~

Fazit:
 nach 5 Wochen: von 57 Produkten 43 benutzt und 4 geleert 
nach 9 Wochen: von 53 Produkten 37 benutzt und 7 geleert
nach 13 Wochen: von 46 Produkten 35 benutzt und 5 geleert  
nach 18 Wochen: von 41 Produkten 29 benutzt und 4 geleert  
nach 22 Wochen: von 37 Produkten 24 benutzt und 0 geleert  
nach 29 Wochen: von 37 Produkten 29 benutzt und 4 geleert  
   aktueller Stand: von 29 Produkten 20 benutzt und 10 geleert

Allgemein sind nun von anfänglich 57 Produkten nach 52 Wochen 34 geleert und 23 übrig.

Auf dem oberen Foto seht ihr alles was ich im Laufe dieses Projekts so geleert/rausgeschmissen habe und unten die Dinge die noch übrig sind. In Summe doch einiges passiert! Nebenbei habe ich noch andere Parfums, Puder und Nagellacke leeren können, die nicht im Projekt vertreten waren was ein zusätzlicher Bonus ist.

Was habe ich also für mich gelernt?
Es macht mir Spaß Fortschritte zu sehen und sie mit euch zu teilen.
Es macht für mich Sinn Dinge einfach raus zu schmeißen, denn wenn ich sie nicht mag, höre ich eher auf mich zu schminken als dass ich sie benutze.
Die besonders verderblichen Produktgruppen muss ich unbedingt stark reduzieren, da ich sie niemals aufbrauchen kann.
Auch Puderprodukte können unbrauchbar werden, wenn sie alt genug sind.

Wie laufen eure Projekte?
 

Wenn ihr mögt, dann schaut doch gerne bei you're beautiful vorbei, denn sie hat ebenfalls ein großes Projekt laufen.
Ebenso Lila und bestimmt noch viele andere!


 
~-.-~

Kommentare:

  1. Ich brauche auch gern auf, so ist das nicht. Allerdings wäre es mir viel zu mühselig, meine Lippenstifte abzumessen. So akribisch kann und will ich das auch nicht betreiben, das geht mir persönlich zu weit und würde mir Freude an allem nehmen. Aber ich glaube gerne, dass man so sehr gut das eigene Nutzverhalten besonders detailliert sieht und manche Dinge künftig vermeidet.

    Für mich fällt unter "Aufbrauchen" auch "Verkaufen oder "Verschenken"...ich sortiere rigoros Dinge aus, die ich farblich nicht mehr an mir mag, egal, wie teuer, wie alt oder sonst was. Das hat den großen Vorteil, dass sich die Bestände auch relativ schnell minimieren. Allerdings habe ich es da sicher leichter als andere, denn für mich kommen Farben nur noch sehr eingeschränkt ins Haus, da ich mich mehr oder weniger auf Nude, Braun, etwas Beige und Grau sowie hier und da mal eine besondere Farbe eingeschossen habe. Nur auf den Nägeln darf es nachwievor bunt zugehen, aber da hab ich auch ein Auge drauf, denn meine Nagellack-Sammlung ist recht groß und bisher klappt mein Vorhaben, nur wenige neue Farben zu kaufen und die alten Lacke regelmäßiger zu pinseln, wirklich gut.

    LG

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey,
      ich finde das sehr interessant von dir zu lesen, denn bei mir ist es genau anders herum: mir macht es am meisten Spaß abzumessen, zu wiegen und zu dokumentieren wie es voran geht. Das ist meine Motivation. Es ist immer wieder erstaunlich zu sehen wie unterschiedlich Menschen funktionieren, denken und sich motivieren!

      Aufbrauchen enthält bei mir auch häufig aussortieren, wegwerfen, weitergeben. Ich habe versucht mich durch ungeliebte Produkte zu quälen und festgestellt, dass ich eher komplett aufhöre mich zu schminken anstatt die Sachen zu nutzen. Das tue ich nichtmehr, weil es für mich einfach nicht funktioniert und ausserdem ist das Schinken Zeit für mich und Hobby und macht mir Spaß, da ist es dann völlig sinnfrei mich mit etwas selbst zu ärgern!

      An Farben bin ich in einem sehr ähnlichen Schema unterwegs wie du und kaufe auch nur noch sehr selten etwas. Mit dem Verkleinern des Sortiments bin ich aber noch nciht so weit wie du (glaube ich), denn ich hänge an diversen Teilen obwohl ich sie nciht nutze. Dabin ich selbst gespannt wie es bei mir weiter geht und was da in mir noch passiert. Entweder hab ich irgendwann die Schnauze voll und gebe alles weg was ich nciht zu 100% liebe und trage, oder ich "erlaube mir" weiterhin die Dinge einfach zu besitzen, weil es mir Spaß macht, dass sie da sind. Ich werde euch bestimmt auf dem Laufenden halten was so bei mir los ist.

      Hast du für dich persönlich auch so diesen typischen Schmink-Ablauf gehabt und so viel gelernt daraus? Bei vielen (auch mir) war das wachsendes Interesse, unkontrolliertes Kaufen in der Drogerie, viel kaufen im Highend, sättigung, überforderung, aussortieren, leeren, kosmetik wieder schätzen und lieben.
      Dieser ganze Prozess war zwar teuer, aber ich habe für mich soviel Bewusstsein für Dinge die ich mag und möchte gelernt und die mich vor allem glücklich machen, damit hätte ich vorher niemals gerechnet!

      LG :)

      Löschen
    2. Danke für Deine Rückmeldung zu meinem Kommentar :) Das ist wirklich wahr, dass jeder eine andere Motivation hat, Hauptsache, es funktioniert. Die Quälerei durch ungeliebte Produkte habe ich niemals zugelassen, obwohl das Gefühl, einen Fehlkauf getätigt zu haben (und die waren auch nicht immer sooo günstig), nicht gerade angenehm ist, aber, wenn man die Sachen noch verschenken, vertauschen oder halt verkaufen kann, ist man wieder einigermaßen versöhnt. Allerdings ist das sehr mühselig, ich habe einiges bei Ebay loswerden können, aber manches auch nur mit Hartnäckigkeit (immer wieder einstellen, irgendwer kauft es dann) und deutlicher Preisreduzierung..das tat manches Mal schon etwas weh. Andere Sachen laufen dann wiederum so gut, dass man sich fragt, was die Leute an dem Produkt finden (teils dann sogar den vollen Kaufpreis für viele ältere Sachen erhalten). Wenn Du an diversen Teilen hängst, behalt sie einfach, bevor man es bereut. Den Luxus darf man sich ruhig gönnen, wenn man ansonsten seinen Konsum schon deutlich reduziert hat, denke ich. Ich werde mir auch in diesem Jahr ein paar neue Teile kaufen, das ist ganz sicher, auch, wenn ich NICHTS brauche, außer Dinge, die man immer wieder mal nachkaufen muss, wie Mascara, aber, dazu stehe ich auch. Es macht mir Freude, ich möchte auch mal wieder was Neues. Es muss auch nicht teuer sein und wenn: EGAL, wir leben alle nur einmal. Sich mit etwas rumquälen, immer nur vernünftig sein etc., das alles funktioniert auf Dauer auch nur mit Frust, wenn überhaupt. Ich habe viel gelernt, allerdings. In meinen Bloganfängen brauchte ich dringend Material zum Bloggen. Also habe ich ständig irgendwelche Lidschatten gekauft, die mir nicht mal stehen. Mir gefielen die Farben natürlich, aber darüber nachgedacht, ob es tragbar ist oder zu meiner Augenfarbe passt, habe ich leider nicht, blöde wie ich war. Auf diese Art haben sich die reinsten Papageifarben angesammelt und ich gebe das auch nicht gerne zu, da einer Frau in meinem Alter (mein Blog ist ja auch erst 6 Jahre alt^^) sowas nicht passieren sollte. Ich habe mich dann aber auch zusätzlich wirklich überall anfixen lassen...damals waren die Bloggerinnen irgendwie begeisterungsfähiger und viele standen noch auf Drogeriekosmetik (ist ja heute gar nicht mehr so, finde ich) und man machte einfach mit. Heute werden überwiegend Highend-Produkte oder Samples gezeigt von welchen Marken auch immer. Und wenn eine Bloggerin sich was gönnt, ist es häufig aus dem Highend-Bereich. Ich habe viel gekauft früher, aber Highend meist nicht, dafür war ich zu geizig. Highend hieß ja auch nur 1-2 Blogposts, mit dem Drogeriekram konnte ich 3 Wochen postmäßig überleben, so ungefähr :) Solche Gedankengänge hatte ich wirklich in den Anfängen, Hauptsache, Material für den Blog.

      Löschen
    3. Man sieht schon, wie mein Blog sich verändert hat, ich zeige nur noch wenige Teile, egal ob teurer oder günstig..und ich zeige wirklich zu 90 Prozent das, was ich mir kaufe, mehr gibts da nicht, den Rest vergesse ich unabsichtlich, auch sowas kommt vor.

      Wichtig ist nur das Ergebnis und wie Du habe ich mir dann auch mal gesagt, dass alles so teuer war, aber ich wenigstens so auch zu schätzengelernt habe, was ich habe. Und da ich ja nun auch aus leidvoller Erfahrung weiß, wie schwierig das Verkaufen von ungeliebten Dingen sein kann, überlege ich selbst bei einem 2 Euro Lidschatten länger, bevor ich ihn kaufe! Das mag anderen pingelig erscheinen, aber ich bin es leid, bei Ebay oder Blogsales alte Dinge anzubieten, die ich nicht mehr möchte. Und ich fürchte, ich habe doch noch so 5-10 Teile da liegen, die ich mal wieder aussortieren möchte (auch ältere Sachen).

      Irgendwann ist genug sortiert :) auf den Tag freue ich mich aber auch sehr^^. Ich freue mich z.B. immer so auf meine Naturally Yours Palette von Zoeva..meine Paletten sind mittlerweile an 2 Händen abzuzählen, ein schönes Gefühl und die ist mir mit die liebste. Früher wäre so ein schönes Stück in der Masse der Produkte einfach untergegangen. Dieses jetzige Gefühl ist so wertvoll und tatsächlich macht es glücklich, ich verstehe so gut, was Du meinst.

      Liebe Grüße und noch einen schönen Abend!

      Löschen
    4. Ich hoffe, das hat geklappt, es waren 2 Kommentare gerade, ich bekam eine Meldung, dass der Text zu lang ist :) oh je ^^

      Löschen
    5. Ich stimme dir definitiv zu! Allerdings musste ich einige Dinge erst für mich lernen ^^
      Das mit dem Verkaufen ist wirklich so ein Thema und da teile ich deine Erfahrungen. Auch der Zeitaufwand ist teilweise so groß, dass ich manchmal versucht bin einfach alles wegzuwerfen. Das ist aber ein großes Projekt für mich für dieses Jahr: Den ganzen aussortierten Kram (nicht nur Kosmetik) los zu werden. Erst versuchen zu verkaufen, dann verschenken und was bis Ende des Jahres nicht weg ist, kommt in den Müll. Basta!

      Schon bescheuert was dieser Hype vor 5-6 Jahren bei uns bewirkt hat, aber ich bin froh zu sehen, dass viele Mädels aus der Zeit den gleichen Ablauf durch machen und es imemrnoch Spaß macht sich auszutauschen!

      Ich habe vor 2 oder 3 Jahren angefangen wirklich ALLES zu zeigen was ich im Bereich Kosmetik gekauft habe - vor allem für mich selbst als kleine Kontrolle. Klar rutscht auch mir mal etwas durch, aber die Käufe sind auch so gering geworden, das ist wirklich erstaunlich.
      Ich glaube ich zähle gleich mal durch was ich im letzten Jahr wirklich unnötiges gekauft habe...

      Löschen
    6. Gekauft habe ich im letzten Jahr 6 Lacke (upsi), 3 Lidschatten, 1 Rouge, 2 Konturierpuder (alles Nachkäufe), 2 Puder (ich leere 3-6 pro Jahr) und eine Palette, die ein absolutes Sammlerstück ist.
      Das ist zwar mehr als ich gedacht habe, aber für mich immernoch völlig in Ordnung. Früher habe ich diese Menge pro Joche gekauft und nicht pro Jahr!
      Solche Mengen gönne ich mir auch gerne, solange ich Spaß an den Produkten habe und ich wähle da auch sehr genau aus - nciht so wie früher.

      Ich habe defintiv für das Leben gelernt und dieses bewusste Kaufen (und auch aussortieren) auf alle Lebensbereiche übertragen. Das tut mir richtig gut! Diesen Effekt hatte ich wirklich nciht erwartet als ich damals anfing zu bloggen! :D

      Ach, dieser Prozess ist einfach so spannend und auch im Nachhinein seine eigenen Gedanken zu lesen!
      Ich bin froh, dass wir alle am Bloggen sind ^^

      Löschen
    7. Ich kann pinkleoleys Aussage zum Thema wiegen und messen total nachvollziehen xD Vielleicht ist es ja so eine Natuwisenschaftler- und Erfinder-Krankheit :D

      Bei mir hat sich was Aussortieren betrifft ein Gleichgewicht eingestellt. Bis auf den silbernen Schuhkarton den ich partout nicht loswerde, gibt es nur noch sehr wenig Produkte die ich noch ausisten würde. Vielleicht miste ich dieses Jahr noch 10 Stück aus, mehr nicht.

      Ich hab aber echt nicht damit gerechnet, dass du so wenig unnötiges gekauft hast. Ich glaube du hast sogar weniger als ich ^^" Es stimmt aber auch, dass ich diese Menge früher im Monat gekauft habe.

      Löschen
    8. Mit dem Ausmisten bin ich noch lange nicht so weit wie du, Lila.
      Dagegen bin ich mit meinen Käufen wirklich zufrieden. Was ich wirklich wollte, habe ich gekauft und das zeigt schon, dass sich da bei mir richtig was in dem Verhalten geändert hat. Andererseits habe ich natürlich auch noch ein paar tolle Geschenke in dem Bereich bekommen! ;D

      Löschen
  2. Ein Jahr geht schneller um als man denkt o-O Respekt, dass du es ein ganzes Jahr durchgehalten hast - Bei mir gingen die meisten Versuche nur 3-4 Monate gut.
    Du hast wirklich sehr viel geschafft. Ich hätte nicht mit zwei Foundations, zwei Pudern, einem Lippenstift gerechnet.

    Bei den Nagellacken komme ich wesentlich schlechter voran als erwartet. Ich hab mir für dieses Jahr vorgenommen meine drei halbleeren zu leeren aber ich glaube das werde ich nicht schaffen, weil ich nicht jede Woche einen von diesen drei Farben tragen möchte. Deine AUsbeute kann sich aber sehen lassen. Vielleicht ermuntert mich das Aufbrauchen deiner Lieblingsfarbe dazu, auch meine Lieblingsfarben etwas häufiger zu benutzen ehe sie kippen.

    Du hast all die leeren Produkte und Flakons über ein Jahr behalten o_O Ich schmeiß die immer sofort weg. Da kommt aber echt eine Menge zusammen!

    Möchtest du das P2 Settingspray nicht mal rauswerfen? Es hat sich ja fast gar nix getan und irgendwie scheint es mir nicht, als hättest du wahnsinnige Lust auf das Zeug.

    Aktuell läuft bei mir kein (explizites) Aufbrauchprojekt. Ich habe bei meinen Anläufen bemerkt, dass ich es nicht lang genug aushalte und dass ich eine gewisse Abwechslung brauche. Also leere ich nur noch gezielt Produkte, wenn sie eh schon fast leer sind oder bald kaputt gehen werden. Mal sehen ob ich irgendwann mal ein größeres Projekt dieser oder ähnlicher Art anfange. Implizit befindet sich mein aktuelles Projekt bei den (unregelmäßigen) Hit The Pans und geht bis unendlich xD Ich versuche dieses Jahr den Füllstand von Lippenstiften, Kajalstiften und Lipglossne nachzuhalten um mehr darüber zu erfahren wie viel ich wirklich benutze. Mal sehen wie viele mm es am Jahresende tatsächlich sind.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Solange ich es mir euch teile und dadurch einen gewissen "Druck" habe bzw es nciht so schnell vergessen kann, bleibe ich bei solchen Projekten ziemlich gut dabei.

      Es ist wohl auch wirklich das letzte Mal, dass ich die leeren Produkte so lange gesammelt habe! Dieses Mal wollte ich sie unbedingt auf einem haufen zeigen können, aber in Zukunft werde ich vermutlich Kollagen zusammenschneiden, damit ich die Teile nicht lagern muss. Das Thema mit dem Platz ist bei mir ja erst die letzten Monate ein Problem geworden, wie du weisst. ;)

      Ja, das SettingSpray werde ich im nächsten Geleert+Aussortiert zeigen und vielleicht noch ein paar Teile mehr. Da hat der Verstand gesiegt. Es ist wirklich toll um Pigmente aufzutragen, aber die sollte ich defintiv mit aussortieren, denn ich habe sie seit Jahren ncihtmehr angerührt (genauso lange wie das Spray).

      Das funktioniert ja nun wirklich bei jedem anders. Ich variiere eh nciht viel, deshalb fällt es mir überhaupt nicht schwer Produkte vom Anfang bis zum Ende zu nutzen. Dadurch sieht man natürlich schneller Fortschritte, deshalb wirkt es bei mir vielleicht immer mehr als bei anderen.

      Ich bin sehr gespannt wie du voran kommst, aber quäl dich nicht! :)

      Löschen
    2. Keine Sorge :) Es gibt nur eine Sache durch die ichmich grad quäle: Uni!

      .. und so landete das Settingspray dann doch im Müll. Bravo! xD

      Löschen
    3. Warte den Geleert+Aussortiert-Post ab, du wirst umkippen! ^^'

      Löschen
    4. Danke für die Warnung! Dann werde ich deine Blog zukünftig nur noch Abends, nach dem Lernen lesen xD

      Löschen
    5. Als Motivation für das konzentrierte Lernen! ;D

      Löschen
  3. Tolles Fazit und ich würde sagen, dass du echt stolz sein kannst!
    Ich fand es interessant zu sehen wie sich Update für Update die Produkte entwickeln und welche Erkenntnisse du daraus ziehst sie täglich zu verwenden. In deinem Fazit fand ich nebst den Fortschritten im Aufbrauchen auch interessant, dass du festgehalten hast inwiefern du etwas aus dem ganzen "gelernt" hast und ob sich dass auf dein Kaufverhalten oder auf die Art die Produkte zu verwenden ausgewirkt hat :)
    Ich bin schon gespannt in welcher Art du uns an deinem nächsten Aufbrauchziel teilhaben lässt, ich würde nämlich gerne weiterhin Posts dieser Art lesen :)
    PS: Danke fürs Verlinken :)
    Liebe Grüsse :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, das ist eben das Interessante! Und da es mir auch noch Spaß macht nachzumessen und zu schauen was optisch im Vergleich zu sehen ist, werde ich das so wohl auch weiterhin dokumentieren.
      Es führte mir wirklich nochmal vor Augen, dass es Wahnsinn ist so viel Zeug zu horten und es zerreist mir jedes Mal das Herz, wenn ich ein Produkt das ich mag wegtun muss, weil es einfach kaputt gegangen ist. Das macht keinen Sinn.
      Mein Kaufverhalten habe ich zum Glück schon seit Monaten sehr gut im Griff und ich bin froh darum.
      Ich habe mich noch nciht entgültig entschieden wie ich das weiterhin aufbauen möchte, aber vermutlich läuft es wieder auf die 3-faltigkeit hinaus ;D

      LG :)
      PS: ich bin auch bei dir gespannt wie es weiter geht!

      Löschen
  4. WOW Mädels!
    Ich könnte euch alle 3 knutschen für die tollen langen Kommis!
    Werde mir jetzt mal einen Kaffee machen und dann in Ruhe antworten! ^^

    AntwortenLöschen
  5. @Pinkleoley: Deine Anschaffungen in 2015 sind wirklich überschaubar im Vergleich zu früher. Ich finde es auch jedes Mal beruhigend, dass es nicht ausartet. Ich glaube, wenn ich mich in meinen Bloganfängen für Highend begeistert hätte, wären ganz furchtbare Fehlkäufe dabei gewesen, denn ich habe ja einfach drauflos gekauft, was Farben angeht :) allerdings vielleicht hier und da doch überlegt, weil die Produkte eben einiges teurer sind. Es freut mich, dass Du dieses Aufbrauch-Projekt für Dich positiv siehst und einen wirklichen Nutzen gezogen und daraus gelernt hast. LG

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh ja!
      Aber ein paar im Nachhinein unsinnige Käufe habe ich bei den teuren Dingen auch gemacht. Da man die aber meist besser wieder verkaufen kann, ist es nur halb so wild.
      LG :)

      Löschen
  6. @Lila Ja klar, weil Du es ja selbst so praktizierst. Was Euch Spaß macht, wäre für mich eine Akribie, die ich mir nicht antue, so detailliert interessiert mich Kosmetik dann auch nicht. Vermutlich wäre ich dann so ehrgeizig, dass ich zwanghaft Produkte aufbrauchen wollen würde und immer wieder die gleichen Sachen verwende und das hat für mich mit Spaß überhaupt nichts mehr zu tun, denn ich möchte Farben verwenden, auf die ich gerade Lust habe und nicht zum 20. x den gleichen Lidschatten, nur weil ich denke, dass er nun mal weg müsste. Soweit ich weiß, hast Du Dich ja dann leider auch mit einem Produkt ziemlich rumgequält, weiß es aber gerade nicht mehr so genau, hab da irgendwas im Kopf.

    Ich hatte mir ja auch mal eine Kiste rausgestellt und weniger beherzt verwendet als ich wollte, aber gut, dann ist es eben so. In der Kiste sind jetzt die "Alten Schätze" für meine Blogreihe und so kann ich dann auch wunderbar nach diesen Postings feststellen, ob ich ein Produkt auch weiterhin behalten möchte (bei mir geht es ja da dann hauptsächlich um die Farbe) oder aussortiere, dann werden ältere Sachen so eben auch mal wieder benutzt.

    Insgesamt brauche ich sehr wenig auf, eher gebe ich die Sachen weg. Meines Wissens habe ich bis auf ein leichtes HTP auch noch nie wirklich einen Lidschatten in dem Bereich gehabt, dass absehbar wäre, dass er nun zu Ende geht - Lippenstift auch nicht ^^ die sind dann einfach alle verschenkt oder verkauft worden.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Trägst du wirklich fast jeden Tag etwas anderes auf dem Auge? O.O Früher habe ichd as auch manchmal gemacht, aber im Großen und ganzen wechselte ich eher Phasenweise die Produkte und heute schminke ich immer das gleiche und wechsel nur mal die Produkte ab, wenn mir gerade danach ist.

      Löschen
    2. Ich liebe die Abwechslung, ja :) Allerdings schminke ich mich nicht mehr täglich und da ich ja fast nur noch neutrale Töne verwende (und davon aber viele habe), kann ich dann unter diversen Brauns, Taupes, Beiges usw. gut auswählen. Ich finde das immer so schön, wenn man eine gewisse Auswahl hat und sich dann was rauspicken kann, so schaffe ich es dann eben auch, ältere Sachen öfter zu verwenden..natürlich hab ich Lieblingssachen, aber ich achte wirklich drauf, die älteren auch zu verwenden, wenn ich schon kein HTP schaffe, dann aber wenigstens so ein Augenmerk drauf halten.

      Früher habe ich sogar passend zur Kleidung meine AMUs abgestimmt^^ das war zu Zeiten, als ich dann doch recht farbenfroh unterwegs war und da musste es wirklich immer passen. Durch die mittlerweile nur neutralen Farben, die ja fast überall und immer passen, fällt dieses Kriterium nun wegen, aber durch die größere Auswahl dann eben trotz allem auch viel Abwechslung.

      Löschen
    3. Das zwanghafte Aufbrauchen und Tragen hat bei mir schon vor ca. 2 Jahren aufgehört... Ich hab im Rahmen des Project Pans gewisse Sachen anstelle von anderen Produkten getragen, die ähnlich aussahen oder die gleiche Funktion hatten, damit sie mal leer sind. Da ich keine Schubladen besitze, hab ich sehr lange Zeit die gleichen Produkte in Gebrauch. Ich greife mir quasi von jeder Farbe ein Exemplar raus. So kann es durchaus passieren dass ich über 2-3 Jahre die gleichen 4 Brauntöne in Gebrauch habe (was ich aber nicht weiter schlimm finde, wenn sich die anderen im Schrank ähneln)

      Ich stimme meine AMUs immer noch zur Kleidung ab. Irgendwie mag ich es nicht, ein lilanes AMU zu einem grünen Pulli zu tragen... Vermutlich ist das auch der Grund, wieso ich so Allround-Farben wie braun und grau relativ selten trage.

      Löschen
  7. @Lila Ach so, weil Du neulich mal "geseufzt" hattest, dass Du einen Lidschatten oder was es war bald nicht mehr sehen kannst oder so ähnlich, woraufhin ich meinte, dass Du Dich damit doch nicht rumquälen sollst, detailliert weiß ich es nicht mehr, ist ja auch egal. Klar, wenn man sich "bunt" schminkt, muss es zur Kleidung passen, aber ich muss da nicht mehr drauf achten bei neutralen Farben, die zu allem oder sagen wir: fast allem passen.

    AntwortenLöschen