Montag, 31. März 2014

[Vergleich] "Square Affaire"-Lacke zum Stampen geeignet?

In diesem Haul zeigte ich euch die Lacke ja schon und befürchtete, dass man sie vielleicht doch nicht zum Stampen nehmen kann wofür ich sie ja wollte. Nun habe ich es ausprobiert und teile meine Erkenntnisse mit euch:
Wie im Haul schon gesagt, vermutete jemand, dass sich dieser Lack zum Stampen eignen würde und auch ich hoffte es. Oben seht ihr ihn im Vergleich zu einem "richtigen" Stampinglack und da erkennt man sehr gut, dass er leider ungeeignet ist. Auf dem ganzen Nagel deckt er ganz gut, ich würde sagen mit 2 Schichten ist er deckend, aber so dünn wie er beim Stampen aufgetragen wird reicht die Deckkraft einfach nicht aus. Schade, denn es wäre eine wirklich günstige Alternative.
p2 "Square Affaire LE" 010 pure white   (15ml / 2,25€)
Wellean - Stampinglack weiß   (5ml / ca.3€)

Beim Schwarzen ist es leider das Gleiche. Der Vergleichslack ist auch nur ein "normaler Farblack" und trotzdem deutlich deckender! Ein Stampinglack deckt eigentlich sogar noch besser, aber der von Rival de Loop ist ausreichen, der von p2 natürlich überhauptnicht!
 EDIT: Ich habe hier ein wenig Mist gebaut. Beide Stampings sind mit dem p2-Lack gemacht; das rechte vor, das linke nach dem Säubern der Schablone! Ergo ist der Schwarze doch sehr gut zum Stampen geeignet! Sorry, mein Fehler! :-/
p2 "Square Affaire LE" 020 straight black   (15ml / 2,25€)
Rival de Loop - 30   (8ml / ca.2€)

Welche Lacke nutzt ihr zum Stampen?



~-.-~

Kommentare:

  1. Schade, dass der voll daneben geht. Vielleicht sollte ich meinen ungeliebten weißrosanen Lack mal zum Stamping missbrauchen...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. zum leeren von lacken die man nciht trgen mag, aber gut decken ist das wirklich ein guter trick ;D

      Löschen