Sonntag, 10. Mai 2015

[Sammlung] Z-Palette Nr.1: die MACs

Was allgemeines vorweg: Ich vermute, dass es die nächsten Wochen bei je 2 Posts bleiben wird. Einmal mein Beitrag zu Lenas Lacke in Farbe ... und bunt! oder ein Nageldesign und einmal etwas anderes. Das können wie heute weitere Sammlungsteile sein, leere Produkte, Einkäufe oder ähnliches. Wann es wieder mehr wird, werdet ihr sehen, aber ab Anfang Juli habe ich zumindest meine Klausuren hinter mich gebracht.

Zum heutigen Thema:
Ich habe insgesamt 5 der kleinen Z-Paletten (10x10cm) und finde sie wirklich super! Die normal hohen (1,2cm) kosten ~13€ und die höheren (1,5cm) ~14€. In die Normal-hohen passt die Standard-Refill-MAC-Größe super hinein, bei den Hohen bekommt man so ziemlich jeden Lidschatten mit dickem Magneten hinein, wie zB. die Refills von Artdeco.
Gekauft habe ich meine allerdings nach dem Muster bzw. der Farbe und nicht nach der Höhe, denn ich habe fast ausschließlich Refills der Standardgröße mit einem Durchmesser von 26mm.
Die Palette die ich euch heute zeigen möchte, gibt es vom Muster so nicht mehr. Es ist eine normalhohe, kostete ~13€ und das Muster hieß "Leo V1" glaube ich. Sie wurden auserkoren um meine ganzen MAC-Refills zu beinhalten.
Diese Refills haben alle einen Durchmesser von 26mm, enthalten 1,5g Produkt und haben einen kleinen Magneten am Boden. Aktuell kosten sie unglaubliche 15€, aber ich habe meine alle vor einigen Jahren für weniger gekauft oder gebraucht über KK erstanden. Leider entsprechen die Farben der Fotos wieder nicht der Realität, aber bei Interesse kann euch sicherlich OnkelGoogle weiter helfen.
MAC - Club (satin)
1,5g kosteten 13€
Dies ist wohl einer der bekanntesten Farben die sie je herausbrachten und auch ich konnte nicht an ihr vorbei gehen. Es handelt sich um ein sehr rotstichiges Braun mit starkem grünem Schimmer. Wunderschön und besonders. Rotstichige Farben mag ich an mir zwar nicht so, aber für diesen mache ich auf Grund des Effekts eine Ausnahme. Am liebsten trage ich ihn solo, denn dann kommen alle seine Facetten gut zur Geltung.
 
MAC - Omega (matte)
1,5g kosteten 13€
Am gleichen Tag kaufte ich auch diesen sandigen Braunton. Er ist recht hell und hat einen Unterton der sich irgendwo zwischen Ocker und Staub bewegt.

MAC - Charcoal Brown (matte)
1,5g kosteten ~13€
Zwei Monate später kamen dann noch zwei weitere Farben dazu, denn ich wollte gerne gut zusammenpassende Abstufungen haben. Deshalb wählte ich dieses Mittelbraun, das ebenfalls schön kühl ist und staubig mit einem Stich ins Ocker.

MAC - Brun (satin)
1,5g kosteten ~13€
Als dunkelsten wählte ich dann diese Farbe. Warum er ein satin-Finish haben soll ist mir zwar nicht ganz klar, aber es ist ein toller, staubig-kühler Dunkelbraunton.
 
MAC - Copperplate (matte2)
1,5g kosteten 13€
Weiter geht es mit der dritten Reihe, die nur wunderschöne Misch-maschige-Farben für die Lidfalte enthält. Dieser ist dafür einer meiner absoluten Lieblinge und eins der ersten Refills die ich kaufte. Ein staubiges Grau mit Lilastich. Nicht absolut einzigartig in meinem Schrank, aber wunderschön und so hat er schon eine gute Kuhle.

MAC - Scene (satin)
1,5g kosteten ~10€
Meine bisher letzten Lidschatten erstand ich gebraucht auf KK, denn mir sind zum einen die Preise bei MAC langsam zu happig und zum Anderen kam ich nicht zu einem Counter der auch Refills verkauft. Im Gegensatz zu meinen anderen, ist diese Farbe deutlich weniger fest gepresst und buttrig-weicher. Finde ich wirklich angenehm und er scheint sich deshalb auch nicht schneller zu verbrauchen. Ich würde Scene als die lilane Schwester von Copperplate bezeichnen. Staubig, mittelhell und eben kühl-lila.

MAC - Blackberry (matte)
1,5g kosteten ~10€
Der Neueste ist diese Farbe, die etwas heraussticht. Er ist eine Mischung aus Schokobraun und Bordeaux. dadurch scheint er erstmal recht warm, kommt aufgetragen aber trotzdem als eher kühles Lila heraus. Eine sehr spannende Farbe auf jeden Fall!


Es ist nicht schwer zu erkennen, dass ich nur (für mich) absolute Basics für den Preis kaufte. Alle Lidschatten mag ich sehr und finde sie qualitativ gut. Ich überlege noch ob ich den SatinTaupe depotten um hier dazufügen soll und ich hätte gerne einen schönen satinierten Cremeton. Damit wäre dies seine nahezu perfekte Palette für mich! Das Schöne ist auch, dass eher zu ihnen greife als zu festen Paletten, denn wenn hier etwas leer geht, kann ich es einfach erneuern. Ab und zu nehme ich für unterwegs oder zum Benutzen auch einzelne Farben heraus und stecke sie in ein Quat oder eine Mono-Verpackung um sie gezielt zu nutzen. Für mich ist dieses Palettensystem durch seine Kompaktheit und Flexibilität ein Traum!
  
Was bevorzugt ihr: Feste Paletten oder variable?
Und lohnt sich der Preis für die MACs in euren Augen noch?
 
 
 
~-.-~

Kommentare:

  1. Zwei Posts pro Woche sind doch auch voll ok :) Ich hab für den Monat alle 2-3 Tage etwas zu berichten, ist auch schon alles vorgebloggt. Es wird aber irgendwnn wieder weniger.

    Wo hast du die MAC Refills eigentlich gekauft? Wir haben uns den Wolf gesucht, bei uns gibt es irgendwie nur die "normalen" Lidschatten. Jetzt hab ich halt alles als Mono, obwohl ich ein MAC Quattro haben wollte. Naja was solls.

    Club hat sich jeder mal angesehen. Ich gehöre leider zu den wenigen Leuten an den die Farbe absolut komisch aussieht xD Deine Auswahl sieht aber recht nett aus. MAC hat mich nie so richtig angefixt ^^

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Finde es etwas schade das reduzieren zu müssen, aber geht halt nicht anders. Zum Lesen komme ich jetzt eh schon länger ncihtmehr. :/

      In Hamburg habe ich die Refils im Prostore gekauft.
      MAC interessiert mich eigentlich auch nichtmehr so. Sie haben einige solide Produkte, aber besonders häufig werde ich da vermutlich nicht mehr kaufen.

      Löschen