Donnerstag, 30. Juli 2015

Refill-Palettensystem: 1 - die Paletten

Vor einer Weile zeigte ich ja meine Z-Paletten und außerdem diskutierte ich regelmäßig mit Lila die Vor- und Nachteile solcher Palettensysteme bei denen man die Pfännchen einzeln tauschen kann. In Folge dessen beschäftigte ich mich besonders die letzte Zeit wieder mehr mit dem Thema und habe mir nun eben überlegt mal eine kleine Reihe zu starten während der ich auf das Thema ganz genau eingehen und die Varianten die ich kenne vorstellen möchte.
Dabei beziehe ich mich ausschließlich auf eine weit verbreitete Pfännchengröße, die wir zB. von MAC kennen und über die ich selbst das erste Mal von so einem System erfuhr. Es handelt sich dabei um runde Pfännchen aus Metall, die entweder einen Magneten besitzen und in ferromagnetische Paletten gesetzt werden können oder umgekehrt. Die runden Pfännchen auf die ich mich hier beziehe, haben alle einen Durchmessen von 25-27mm. Da es für diese Größe am meisten Zubehör gibt, werde ich mich ausschließlich darauf beziehen, weil es mir durch die Vielfalt am besten gefällt! Den Anfang mache ich jetzt mit den Leer-Paletten die ich so habe. Natürlich gibt es noch etliche weitere Varianten, aber dies sind nun die die ich selbst besitze und deshalb zeigen kann.


28er Leerpalette
Meine größte Palette ist von KosmetikKosmo, es gibt aber auch vergleichbare als NoName und auf jeden Fall bei CoastalScents. Sie kosten ~15€ und die Außenmaße sind mit 23x15cm zwischen A4 und A5. Sie kann kann 7*4 = 28 Lidschatten fassen was schon wirklich viel ist und durch die Größe finde ich sie sehr unhandlich für den Alltag. Ich nutze sie eher um meine gepressten Pigmente zu lagern, die ich aktuell nicht nutze.
Bei meiner Variante ist kein Spiegel enthalten, was sie auch sehr schwer machen würde, aber dafür habe ich einen Zettel in den Deckel geklebt der die Produktnamen aufführt. Sie hat einen magnetischen Boden auf dem ein Inlay aus einer Art Schaumstoff geklebt ist. Besonders gut gefällt mir die Einbuchtung um die Lidschatten bequem wieder herauszunehmen, aber es ist fast unmöglich die Oberfläche zu reinigen was mich tierisch nervt!
12er Leerpalette
Von diesen Paletten habe ich direkt zwei Varianten. Beide haben mit 14,5x11cm das Maß von A6 und fassen 4*3 = 12 Lidschatten. Auch die Preise unterscheiden sich nicht wirklich, denn man zahlt jeweils unter 10€ für so eine Palette. Sie sind deutlich einfacher zu handhaben und eignen sich für die tägliche Benutzung oder zum Reisen, wenn man eine etwas größere Auswahl mag. Aktuell nutze ich sie aber beide nicht.
Offen erkennt man dann einen für mich sehr relevanten Unterschied: Die CS hat einen großen Spiegel und die von Koko leider nicht. Dafür merkt man das aber sehr am Gewicht, die mit Spiegel wirkt natürlich hochwertiger, aber es muss jeder selbst wissen was ihm wichtiger ist: Spiegel haben oder eine leichte Palette. Beide besitzen ein Inlay aus Plastik das sich gut reinigen lässt und ebenfalls eine Vertiefung zum einfacheren Entnehmen der Lidschatten besitzt. Der Boden der beiden Paletten ist übrigens bei beiden magnetisch.
9er Leerpalette
Die (auch bei mir) sehr beliebten Z-Paletten! Es gibt sie in diversen Größen, aber ich habe nur die kleinste Variante hier, die 3*3 = 9 Lidschatten der Größe über die wir hier reden, fassen kann. mit 10x10cm ist sie deutlich kompakter als die bisherigen Paletten, aber man zahlt für sie stolze 13€. Ich persönlich nutze sie wirklich gern und habe aktuell so ziemlich alle meine Refills in diese Paletten einsortiert. Für den Alltag ist es eine sehr handliche Größe, die trotzdem genug Auswahl zulässt.
Sie enthält eindeutig kein Inlay oder Spiegel, hat aber auch einen magnetischen Boden. Unten erkennt ihr hoffentlich den Unterschied zwischen der 1,2cm und der 1,5cm hohen Variante die eben unterschiedlich dicke Magnete bzw. Pfännchenhöhen zulassen. Ob man sie nun besser reinigen kann, weil man eine plane Fläche hat (nach dem Entfernen der Pfännchen) oder ob man sie unsauber findet ohne Inlay, muss jeder selbst entscheiden. Dafür ist es die einzige Palette die das vollständige Umklappen des Deckels zulässt, wodurch dieser nicht mehr im Weg ist.
5er Leerpalette
Leider habe ich keine kaufbare Palette dieser Größe gefunden und so diese von MichaelaConrads auseinander genommen. Das war nicht einfach kann ich euch sagen, aber dazu werde ich wohl noch einen extra Post verfassen. Wie auch die alten 5er von NYX, ist sie 15x5cm groß, enthält einen Spiegel und genug Platz für einen kurzen Pinsel. Dieses befüllte Exemplar kostet 25€, aber man kann sie natürlich durch die enthaltenen Lidschatten (22,50€) preislich nicht mit den anderen vergleichen. Für mich ist es die nahezu perfekte Palettengröße für den Alltag, denn sie ist handlich und 5 Farben sind genau das was ich täglich nutze. Ich habe mir jetzt hier eine Art magnetischen Boden gebastelt, werde aber nochmal eine "fertige" kaufen, sobald ich eine finde!
4er Leerpalette
Noch handlicher sind natürlich diese Paletten. Zum einen habe ich ein Exemplar von elf (~2€), aber es gibt auch noch welche von CS, MAC und diversen anderen Marken, die aber alle teurer sind. Sie enthalten teilweise Spiegel, magnetischen Boden und leider verschwenden sie fast alle Platz für einen Applikator. Die Variante von elf enthält zB. einen Spiegel, aber nur einen ferromagnetischen Boden. Das Inlay lässt sich übrigens sehr leicht entnehmen oder einsetzten und die Palette bietet ohne den Einsatz Platz für 5 Refills wie auch die zweite:
 Die deutlich teurere Artdeco-Palette mit magnetischem Boden und Spiegel. Dafür hat sie eben wieder kein Inlay und die Größe ist eindeutig nicht für diese Lidschatten gemacht.
Die Maße betragen hier bei der elf: 7,5x7,5cm und bei Artdeco: 8x8,5cm und sie variieren auch bei den meisten anderen Marken.
Mono Leerverpackung
Jetzt kommt der Teil der vermutlich vielen nicht so bekannt ist, den ich aber extrem praktisch finde - die Monos! Ich kenne sie nur von CS, wo sie schlappe ~2€ kosten und der Außendurchmesser beträgt ~3,8cm. Ich nutze diese Verpackung recht viel, wenn ich zB. ein einzelnes Refill zu anderen Monos oder festen Paletten zusätzlich benutzen will.
Der Deckel ist hier klar, was ich immer ganz nett finde, denn ich brauche nicht unbedingt einen Spiegel im Lidschatten und dann sieht man auf den ersten Blick die Farbe. Der Boden ist magnetisch, aber eine Vertiefung zum leichteren Entnehmen gibt es nicht. Da es nur ein Pfännchen fasst, ist das aber nicht so wild, denn durch leichtes Schlagen auf die Handfläche, bekommt man die Refills gut heraus und es besteht ja keine Gefahr, dass ein anderer rausplumpsen und zerbröseln könnte.
Hier wollte ich euch mal zeigen, dass die Verpackungen von Louma, CS und MAC anscheinend (bis auf das Finish) aus dem gleichen Guss stammen. Interessant, oder?
sonstige Größen
1.) Die Z-Paletten gibt es noch in diversen Größen.

2.) Natürlich kann man sich einfach so etwas ähnliches selbst basteln indem man sich entweder eine Blechdose aus ferromagnetischem Material sucht oder eine Dose aus beliebigem Material mit einem solchen oder magnetischem Boden versieht. Dabei solltet ihr aber darauf achten, dass die Seitenwände nicht zu hoch sind, ansonsten ist die Handhabung meist nervig.

3.) Ich meine, dass es als NoName 24er gibt die Inlays haben.

4.) Zumindest bei MAC kann man sich eine 15er holen, aber die bekommt man bestimmt deutlich günstiger auch wo anders.

5.) Eine 6er fänd ich wirklich super, aber da habe ich bisher noch nix gefunden. Vermutlich Bestände sie dann aus 3x2 Lidschatten.

6.) Bei MichaelaConrads kann man eine leere 3er für ~5€ erstehen. Sie hat einen Spiegel und leider Platz für einen Applikator verschwendet und ist ärgerlicher Weise nicht magnetisch, was man aber sicherlich aufrüsten kann.

7.) Wieder bei MAC findet man noch 2er/Duo-Verpackungen die mit stolzen ~6€ zu Buche schlagen.


Für mich finde ich noch ein Quat ohne Applikatoren-Platz, ein Trio und ein Duo interessant. Wenn ich mal günstig etwas in die Richtung finde werde ich bestimmt zuschlagen, denn ich bin mir ziemlich Sicher, dass das System mit dieses Refills in Zukunft meine Schminksammlung dominieren wird!


Kennt ihr dieses System und wie findet ihr es?
Welches wäre eure perfekte Palettengröße an Anzahl der Lidschatten?



~-.-~

Kommentare:

  1. Danke für den aufschlussreichen Post!
    Mir würden Quads und Monos am meisten gefallen. Die 9er gehen auch noch aber alles darüber find ich einfach vieeeel zu groß! Ich find das Quad von elf z.B. nicht so schön weil der Applikator in der Mitte ist. Den braucht man doch eh nicht oder :D Ich nutz den Spiegel in Paletten nicht, finde aber Paletten mit Spiegel etwas schöner...

    Ich hätte am liebsten auch so ein zusammenstellbares System. Wie gesagt: Was mich am meisten ärgert is der Fakt, dass ich alle Farben, die ich mag, nicht offline in einem durchgängigen Format erwerben kann. Es ist mir egal von welcher Marke die sind solange die Qualität stimmt. Eine Marke macht eckig, die andere rund und zu guter Letzt hat keine der Marken alles was ich brauche. Oder man muss damit zurecht kommen die Sachen online zu bestellen, was ich *sehr* ungerne mache, weil an meinem Hautunterton alles total anders aussieht als auf irgendwelchen Fotos.
    Ich hoffe, dass sich das irgendwann mal ändert. Ich liebäugel ja noch mit Make Up Forever, aber weiß der Geier ob die es irgendwann nach Deutschland schaffen...

    Was sind das denn für Pigmente die du da gepresst hast? Hast du die mal vorgestellt?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Bei Quats finde ich ich es am besten wenn der Deckel transparent ist und man sieht was drin ist. Da sind die MACs noch am besten, aber eben auch teuer. Keine Ahnung ob ich da jemals zuschlagen werde, denn eigentlich nutze ich immer 5 Farben...

      Was diese Platzverschwendung für Appliktoren soll werde ich auch nie verstehen -.-

      Was ich doof finde an MUF ist, dass die Pfännchen größer sind. 3,5cm soweit ich weiß, aber das ist dann wieder die gleiche Größe wie Kiko zB.
      Ich hoffe auch noch, dass sich mal eine Marke wie Catrice oä daran macht Lidschatten der Größe raus zu bringen. Aber da kann man wohl erstmal nur Daumen hoffen.

      Die Pigmente sind völlig random. Hauptsächlich Drogerie, aber auch NYX und.. kp was da noch bei ist. Denke nicht, dass ich sie je gesammelt gezeigt habe.
      Besteht da interesse bei dir?

      Löschen
    2. Transparente Deckel sind schon praktisch aber kein muss, wenn sich die Boxen im Design unterscheiden. Die von MAC find ich auch gut aber ich hab sie schon ewig nicht mehr gesehen... Manchmal hab ich das Gefühl, dass MAC das Palettensystem für den Endverbraucher abschaffen möchte. Die arbeiten immer mehr an fertigen Paletten -.-

      3,5cm is schon ne Größe... Kann sein dass es die Größe von den Kiko Clicks is aber ich find deren Boxen jetzt nicht soooo schön.

      Wer weiß, vielleicht kommt ja Cosnova nächstes Jahr auf diese idee?! Doch so wie ich diese Firma einschätze gibt es diese Sache dann nur ein paar Monate, dann werden entweder dutzend Farben ersetzt oder das Syste fällt weg :D

      Womit has du deine Pigmente gepresst und lässt es sich gut damit arbeiten?! Ich hab beschlossen so schnell keine Pigmente mehr zu kaufen. Natürlich gibt es ein paar Farben von Fyrinnae die echt geil sind abe ich komme mit pigmenten einfach nicht soo klar, dass ich mir ein Fullsize kaufen würde.

      Löschen
    3. Määääh... aber vielleicht geht das Refill-System dann mehr in die Drogerie, wenn MAC sich zurückzieht bei dem Thema!? In den USA fangen die ersten günstigen Marken ja schon an und das lässt hoffen.

      Bei den KIKO-Boxen finde ich, dass sie mega viel Platz mit Zwischenräumen verschwenden und dadurch werden sie klobig.

      Teilweise hab ich die Pigmente einfach mit alkohol gepresst, teilweise mit easy press von koko. Kann aber nicht mehr sagen was da meine Erfahrung war. Ich glaube es kam auf die Marke der Pigmente an was mit was besser funktionierte, aber ich bin mir nichtmehr sicher. Habe da leider auch nie was zu getippt >.<

      Löschen
    4. Ich würde das sehr begrüßen! Ich hoffe dann nur, dass die Farbauswahl dann auch etwas mehr für meinen Typ hergibt und, dass die Qualität nicht von Farbe zu Farbe schwankt.

      Easy Press von koko kenn ich gar nicht. Wie häufig nutzt du deine Pigmente? Ich nutz meine kaum... So ein allgemeiner Post zu Pigmenten würd mich schon interssieren aber ich denke da kannst du erst etwas was zu sagen wenn du sie häufiger benutzt ^^"

      Löschen
    5. Vor dem Pressen habe ich die Pigmente kaum genutzt, danach recht viel, aber die letzte Zeit hab ich mich dann wieder auf anderes konzentriert.
      Mal sehen, zum Winter ist mir meist mehr nach Schimmer und Glitzer, da kram ich sie vielleicht wieder raus.Allgemein vergesse ich sie aber auch viel.
      Mit Reviews werde ich aber vemrutlich nie anfangen, ein Sammlungspost wäre da schon realistischer.

      Löschen
    6. Ja so ein Sammlungspost wäre toll :D Ich schau mir sehr gerne Pigmente an... auch wenn ich deren Nutzung einfach nich tmag xD

      Löschen