Mittwoch, 8. Mai 2013

Wie schaffst du es so viel aufzubrauchen? -1-

Unter wirklich vielen Aufgebraucht-Posts und -Videos liest man immer wieder die Frage "Wie schaffst du es bloß so viel aufzubrauchen?!".
Da ich mir zum Ziel gesetzt habe bei Pflege- und Reinigungsprodukten eine bestimmte Produktanzahl zu erreichen und dann auch nicht wieder zu überschreiten - ohne mir dabei allerdings ein generelles Kaufverbot aufzuerlegen - möchte ich nun einige meiner Erfahrungen und Gedanken zu dem Thema mit euch teilen!

Sich bewusst machen...
...was man so hat - das hindert einen durchaus mal am Kaufen und hilft einem dabei alte Lieblinge wieder zu entdecken die in den Untiefen der Schränke verschwunden waren.
Einfach mal alles zusammensuchen und auf einen Haufen packen kann einem wirklich die Augen öffnen!
Auch ist man häufig geschockt wenn man überlegt, dass zB. ein Duschgel 24Monate haltbar ist, es bei einem aber schon 5 Jahre herumsteht.

Aufbrauchen - nicht Aufhören!
Mir passiert es auch häufig, dass ich irgendwann aufhöre ein Produkt zu benutzen, weil ich entweder ein neues habe das ich ausprobieren möchte oder ich das Produkt so mag und verhindern möchte, dass es leer wird.
Einer der wichtigsten Tipps ist deshalb: benutzt die Sachen zu ende!
Es tut nicht weh ein Duschgel noch 2 Wochen zu nutzen damit es leer ist bevor man das neue nimmt oder das Neue einmal zu probieren und dann das Alte zu ende zu nutzen - dann spornt einen die Vorfreude nur noch mehr an!
Wenn ein geliebtes Produkt aus dem Sortiment genommen wurde, bringt es einem das auch nicht zurück wenn man es stehen lässt. Macht es einfach leer!
Und sein wir ehrlich: wir finden eh wieder neue Lieblinge und häufig gefällt einem das alte Produkt dann nach einigen Monaten eh nichtmehr und dann will man es nichtmehr nutzen. Deshalb einfach gleich leer machen - gönnt euch das doch einfach!
Besonders wenn man mit einem Aufbrauchprojekt anfängt bekommt man vieles sehr schnell leer, weil häufig noch 20 Tuben mit kleinen Resten rumstehen und innerhalb kurzer Zeit hat man plötzlich viel mehr Platz - für neue Lieblinge! ;)

Cremen, Peelen - Nutzen!
 Ganz einfach: nutzt die Sachen die ihr habt!
Ich war auch sehr crem- und peelingfaul, habe es mir aber nun angewöhnt und stehe dann eben mal 5min länger unter der Dusche, aber das Luxusgefühl sich ein tolles Peeling zu gönnen ist es doch wert!
Mittlerweile nutze ich sie auch vor dem Rasieren, denn das Ergebnis ist dadurch besser, wenn man diese Hauthüllen um die frischen Haare erstmal entfernt und man verhindert damit auch den einen oder anderen Blutstropfen, entzündete Stellen und eingewachsene Haare - und das Peeling verbraucht sich plötzlich auch!
Cremen ist ebenfalls zu einem Ritual geworden - es ist mittlerweile auch etwas Luxus für mich, denn es sind nachdem Duschen nochmal einige Minuten die nur mir gehören und ich ganz in Ruhe verbringe - das tut besonders nach einem stressigen Tag einfach gut!

Wie sind eure Erfahrungen mit diesem Thema?


EDIT: Die liebe Redcat06 hat einen tollen Antwortpost geschrieben - schaut ihn euch auch mal an!


~-.-~

Kommentare:

  1. Kann ich so unterschreiben :-)
    Gerade bei Duschgel, Shampoo und Körpercremes bin ich verhältnismäßig diszipliniert und habe max. 2 Sachen gleichzeitig geöffnet und in Gebrauch. Aber dadurch schafft man wirklich eine ganze Menge und freut sich, wenn man wieder entsprechend einkaufen gehen kann :-))

    AntwortenLöschen
  2. Recht hast du!
    Was tust du gegen: "Diese besondere Farbe muss ich jetzt unbedingt haben?"

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. garnichts - die kaufe ich dann einfach! xD
      zum einkaufen schreibe ich aber noch einen post. ;)

      Löschen
  3. Danke fürs verlinken.Bin schon auf auf deine nächsten Teile gespannt.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. da nicht für, ich finde es eine schöne ergänzung! :)

      Löschen
  4. Deine Texte sind einfach nur toll :-)

    "Besonders wenn man mit einem Aufbrauchprojekt anfängt bekommt man vieles sehr schnell leer, weil häufig noch 20 Tuben mit kleinen Resten rumstehen und innerhalb kurzer Zeit hat man plötzlich viel mehr Platz - für neue Lieblinge!"
    Hier stimme ich dir voll zu! Seitdem ich nun bewusst (!!!) einige Produkte benutze und nicht täglich ein anderes, merke ich tatsächlich, wie schnell doch z.B. so eine Bodylotion leer werden kann (welch Erkenntnis^^).
    Aber ich bin nun fleißig am Aufbrauchen um endlich mal wieder neue Sachen benutzen zu können :-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. danke schön! :)
      ja, wenn man sich damit auseinander setzt und sich das alles mal bewusst macht, dann kann das erstmal schockierend sein! ;D

      Löschen