Samstag, 11. Oktober 2014

Der reine Wahnsinn!!! (Aussortieren und BackUps)

In den letzten Tagen hatte ich mit der lieben Lila mal wieder das Thema Aussortieren und wie groß muss die eigene Schminksammlung sein usw.
Und nun möchte ich mal die beschämenden Bilder Sprechen lassen die zeigen welchem Wahnsinn ich da verfallen bin oder war...
Zu allererst mal meinen Duschgel- und Pflegebestand zu den heftigsten Zeiten in 2012:
Der Korb oben ist genauso groß wie das Fach unten (Expedit-Maße halt) mit dem entscheidenden Unterschied, dass unten auch Wattepads, Reinigungstücher, Haushaltskram etc. im Fach liegen, während oben wirklich nur die "Problemprodukte" zu sehen sind. Bei diesem Thema kann ich mir wirklich mal auf die Schulter klopfen, denn es ist doch einiges passiert und ich kann wohl von mir behaupten, dass ich diese Bestände sehr konsequent und erfolgreich reduziert habe!
Aber nun gehts zum eigentlichen Problem, dass diverse Blogger die ich verfolge in der letzten Zeit beschäftigt hat: Das Ausmisten der dekorativen Kosmetik und die Frage "Wie werde ich den Kram jetzt los???". Und im Nächsten Foto seht ihr nicht meine Schinksammlung, neeeeein das sind nur die Sachen die ich aussortiert habe!!!! Aaaaaaaaaaaaah!!!!!


Japp, es sind 2 Kästchen mit Nagellack, ein mittleres Fach mit Gesichtsprodukten, ein kleines mit Lippenzeug, ein großes mit Produkten rund ums Auge und ein mittleres mit Diversem wie Pinsel, Parfum etc.
Spätestens jetzt sollte jedem klar sein warum WAHNSINN das einzige Wort ist um das zu beschreiben und mein Konto weint wenn ich daran denke was das alles gekostet hat!
Im Vergleich mal den Bestand von dem ich mich nicht trennen mag. Angefangen mit den Dingen auf meinem Schreibtisch die ich täglich nutze:
Dann das Nagellackregal:



Und noch das Regal in dem ich die eigentliche Sammlung verstaue:
 Wer die älteren Fotos kennt der weiß, dass es deutlich weniger geworden ist und eigentlich bin ich mit den Dingen sehr zufrieden. Jaaa, es kommt ein ABER: Ich mag die letzten Monate einfach nicht rumexperimentieren und wie Lila schon richtig erkannt hat, könnte ich weitere 99% meiner Sammlung weggeben ohne mich im Alltag einschränken zu müssen.
Trotzdem mag ich es nicht tun, denn auch "Sammlung" trifft es ganz gut, denn es sind einige Schätzchen dabei bei denen ich mich einfach am Besitz erfreue.


Was will ich damit sagen? Keine Ahnung, aber teilen wollte ich es einfach mal!
Wie sieht es bei euch aus? Und wie ist eure Meinung zu dem Thema?


PS:
Entschuldigt bitte die Fotoqualität, das war sehr spontan und da habe ich vorhandene schlechte Fotos genommen anstatt zu versuchen aufwändig neue zu schießen - und ausserdem kommt es ja um den Massen-Eindruck an und nciht auf die Farben!


~-.-~

Kommentare:

  1. Ich will lieber gar nicht zählen wie viel bei mir rum steht. Ich kaufe aber schon weniger und so wird es nun doch langsam, sehr langsam weniger.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Besonders bei der dekorativen Kosmetik ist es so so schwer die Menge auch aufzubrauchen!
      Gesichtsprodukte mag noch gehen, aber Lidschatten? Keine Chance :/

      Löschen
  2. Deine Bilder sind der Oberhammer :D
    Ich hab mir schon geacht, dass du mehr hast als ich, aber ich dacht, du hättest schon sehr viel verkauft oder verschenkt. Wie viele Produkte hast du denn effektiv (ohne die ausgemisteten?)

    Boah der Duschgel und Pflegebestand... So heftig wars bei mir noch nie. Ich hatte dieses Jahr sehr viel Duschgel wei ich beschenkt wurde, aber das hat alles in so nen Reise-Pflegekoffer gepasst. Ich find das Fach mit Reinigungstüchern und so aber voll ok.

    Du hast aber ganz schön viel ausgemistet. Das scheint etwa so viel zu sein wie das Zeug was ich gerade noch habe o-O

    Ich will auch nicht mehr darüber denken wie viel all der Kram gekostet hat. Ich hätt mir davon einen E-Bass und eine Londonreise leisten können. Doch das Ärgerlichste an der ganzen Geschichte ist: Wenn ich schon so viel Geld für Kosmetik ausgeben habe, warum habe ich es von vornerein nicht in Sachen angelegt, die hochwertiger sind? Andererseits war's doch ganz gut dass meine Fehlkäufe preiswert waren... Mittlerweile kenn ich 80% der Farben die ich tragen kann.

    P.S: Danke für's Verlinken!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Die Zahlen der Bestandsaufnahmen sind ohne den ausgemisteten Kram...
      jo, mit Reinigung und Pflege bin ich jetzt auch zufrieden. Die Lippenpflege ist über, klar, aber alles in allem ist das schon ok.

      Ja, viel ausgemistet, aber irgendwie will ich den größten teil auch verkaufen oder -schenken und nicht weg werfen müssen.

      Wenn man das was man daraus gelernt hat auf den Rest seines Lebens auf alle Bereiche anwenden kann, dann werden wir uns bestimmt auf die Jahre mehr Ärger und Geld sparen als und diese kleine Kaufleidenschaft gekostet hat.

      Eigentlich bin ich froh, dass ich auf diese Art so viel über mich, das Kaufen und das Besitzen gelernt habe.

      PS: normal, oder?

      Löschen
    2. Ja, da kann ich voll zustimmen :)
      Bei den Bestandsaufnahmen hast du die Sachen ja immer nach Kategorie aufgedröselt. Dann weiß man wie viel Pflege du hast. Aber wie viel hast du denn so an Lidschatten und Rouges und so o.O? Ich weiß da noch nicht mal eine Größenordnung ^^

      Löschen
    3. ohne viele worte:
      http://pinkleoley.blogspot.de/2014/06/meine-schminksammlung-in-zahlen-im-5.html

      Löschen
    4. Danke :) Oooh jaaaa das is viel

      Löschen